Sie befinden sich hier: Patienten-Info

Patienten Informationen der Hautklinik Kiel


 

Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet für jeden Menschen eine große Umstellung. Wir möchten Ihnen daher auf dieser Seite grundsätzliche und oft gestellte Fragen beantworten und Sie mit unserer Klinik vertraut machen. Ausführlichere Informationen zu Spezialambulanzen, der Poliklinik oder einzelnen Stationen finden Sie auf den entsprechenden Seiten.

Anreise:

Die Anreise empfiehlt sich, soweit möglich, mit dem Bus. Die Buslinien 32, 33 und 61 halten an der Haltestelle "Uniklinik" in der Feldstraße. Von dort gehen Sie, der Wegweisung folgend, zwischen "Medizinischer Klinik" und Hautklinik zum Haupteingang der Hautklinik. Der Lageplan (bitte anklicken) ist hierbei vielleicht eine gute Hilfe.
Mit dem PKW folgen Sie bitte der Straßenübersicht. Bitte berücksichtigen Sie, dass es im gesamten Uniklinikbereich nur sehr eingeschränkte Parkmöglichkeiten gibt. Es ist daher nicht möglich Ihnen für die Zeit Ihres stationären Aufenthaltes einen Dauerparkplatz zur Verfügung zu stellen. Die Zufahrt zu den Parkdecks verläuft über die Schittenhelmstraße.
 

Post:

Ihre Postanschrift während des stationären Aufenthaltes lautet: Universitäts-Hautklinik Kiel , Arnold-Heller-Straße 3, Haus 19, 
24105 Kiel

Bitte vergessen Sie den Namen der Station und die Zimmernummer nicht. Die Post wird einmal täglich, meist nach dem Mittagessen, verteilt. Den für Ihre abgehende Post bestgelegenen Briefkasten erfragen Sie bitte beim Pflegeteam Ihrer Station.

 

Was sollte ich mitbringen ?

Alle vorliegenden Befunde und Arztberichte von bereits vorstationär durchgeführten Untersuchungen, aber auch zeitlich weiter zurückliegende wichtige Befunde, Briefe und Röntgenbilder sollten Sie mitbringen.

Bitte vergessen Sie folgende wichtige Unterlagen nicht: Krankenversicherungskarte, Verordnung der Krankenhausbehandlung, Medikamente und Einnahmepläne für Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen, ggf. Ihren Alleriepass, Diabetes-Pass und den Marcumar-Pass. 

Für Ihren persönlichen Gebrauch denken Sie bitte an Toilettenartikel, Schlafanzüge, Bademantel, Handtücher und Hausschuhe. Auch für das Buch, dass sie schon immer lesen wollten, aber bisher keine Zeit dafür hatten, ist vielleicht jetzt die Gelegenheit gekommen. Bringen Sie auch, wenn verhanden, Kopfhörer für Radio und TV mit.

 

Wertgegenstände:

Bitte bringen Sie nur wirklich notwendige Dinge mit in die Klinik und lassen Wertgegenstände sowie größere Mengen Bargeld zuhause.
 

Besuchszeiten:

Die Besuchszeiten werden in der Regel nicht streng gehandhabt. Da jedoch ein Großteil der Untersuchungen und Behandlungen am Vormittag durchgeführt wird, empfiehlt sich als Richtzeit: 14.00 - 19.00 Uhr. Die Türen der Hautklinik schließen sich um unter der Woche um 20.30 Uhr, am Wochenende bereits um 20.00 Uhr.

Um Ihnen und Ihren Mitpatienten den zur Genesung so wichtigen Schlaf bieten zu können, sollte die um 22 Uhr beginnende Ruhezeit eingehalten werden.

 

Radio und Fernsehen:

Jedem Patienten steht ein TV-Gerät inklusive Radio zur Verfügung. Für die Nutzung sind jedoch Kopfhörer die Voraussetzung.

 

Telefon:

Das Klinikum der CAU zu Kiel erreichen Sie unter der Telefonnummer: 0431/ 597-0 ; die Hautklinik ist über die bis 20.00 Uhr besetzte Pforte unter der 0431/ 597-1512 zu erreichen.

 

 

Patiententelefon:

Zum Telefonieren benötigen Sie eine Mediakarte, die Sie in der Patientenaufnahme kaufen können.

Je einen öffentlichen Karten- und Münzfernsprecher finden Sie im Foyer der Hautklinik.

 

Handy:

Die Handynutzung ist auf dem gesamten Campus nicht erlaubt. 
 

Untersuchungen in anderen Kliniken und Patiententransport:

Während Ihres stationären Aufenthaltes ist es unter Umständen notwendig, verschiedene Untersuchungen in anderen Kliniken der Universitätsklinik Kiel durchführen zu lassen. Um reibungslose Untersuchungen zu gewährleisten, bekommen Sie von Ihrem Stationsarzt einen Kurzbrief mit den wichtigsten Informationen und Fragestellungen mit, den Sie bitte dem weiterbehandelnden Arzt der anderen Klinik aushändigen. Obwohl sich alle Mitarbeiter des Klinikums größte Mühe geben, sind Wartezeiten leider nicht auszuschließen. Es bietet sich an, die Zeit mit mitgebrachtem Lesestoff zu überbrücken.

Sofern erforderlich, werden Sie von unserem Transportdienst zu den einzelnen Untersuchungsstellen gefahren.

 

Essen und Trinken:

Auf den Stationen dürfen Sie anhand eines wöchentlich wechselnden Speiseplanes zwischen zwei Menüs wählen. Hat Ihr Arzt Ihnen eine Diät oder Schonkost verordnet, sollten Sie sich in Ihrem Interesse daran halten. Besonders beim Verdacht auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind bestimmte "Auslaßdiäten" wichtige Bestandteile der allergologischen Diagnostik.

Im gesamten Klinikgebäude besteht ein Alkoholverbot.

 

Rauchen:

Der Campus Kiel des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein ist rauchfrei. 
 

Kiosk:

Auf dem Gelände der Universitätsklinik befindet sich ein Kiosk mit Cafeteria. Dort können sie Zeitschriften, Briefmarken und alkoholfreie Getränke sowie Süßigkeiten kaufen. Das Angebot der Cafeteria umfaßt warme und kalte Küche, Eis und Kuchen.

Von der Hautklinik gehen Sie aus dem Innenhof heraus nach rechts. Den Kiosk erkennen Sie dann an seiner unverwechselbaren blau-gelben Außenlackierung.

 

Seelsorge:

Für Ihre seelsorgerische Begleitung stehen Ihnen die evangelischen und katholischen Seelsorger/ -innen sowie die "Grünen Damen" zur Verfügung. Auf jeder Station finden sich Hiweise auf Gottesdienste und Verantstaltungen. Wenden Sie sich bei Fragen auch gerne an Ihr Pflegeteam.

Entlassung:

Wenn Ihre Behandlung so weit fortgeschritten ist, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns beenden können,wird Sie ihr Arzt informaieren, was Sie weiterhin beachten sollten, damit Sie schnell genesen. Vergessen Sie bitte nicht, Ihre persönlichen Gegenstände und Ihre Wertsachen mitzunehmen.

Alle Aufzeichnungen über Ihren Aufenthalt und die durchgeführten Behandlungen verbleiben im Kinikum. Ihr behandelnder Arzt zu Hause bekommt einen gesonderten Brief, der über den Behandlungsverlauf informiert. Die Sozialdienste und die Pflegeüberleitung beraten Sie und Ihre Angehörigen in sozialen Fragestellungen, die sich durch Ihre Erkrankung und den Krankenhausaufenthalt ergeben.


Aktuelles:

 

Praktikum der Dermatologie

Das Hauptpraktikum Dermatologie beginnt am 17.10.2017 um 7:45 mit einer Einführungsvorlesung im Hörsaal der Hautklinik.  [mehr]

 


Dermatologie für Zahnmediziner

Die Veranstaltung beginnt am 24.10.2017  um 10:00 c.t. im Hörsaal der Hautklinik.


Lehrpreis 2017

Der Preis der Medizinischen Fakultät für die beste Lehre geht in diesem Jahr erneut an die Hautklinik  [mehr]


Neurodermitis Präventionsstudie

Studie zur frühkindlichen Anwendung von Hautpflegecremes [mehr]


Regulation von Botenstoffen der Entzündung

Kieler Team des Exzellenzclusters Entzündungsforschung deckt grundlegend neuen Mechanismus au. [mehr]


Prof. Fölster-Holst neue Präsidentin der ESPD

Professorin Dr. Regina Fölster-Holst, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist neue Präsidentin der Europäischen Gesellschaft für Kinderdermatologie (European Society for Pediatric Dermatology, ESPD). [mehr]


Patientenleitlinie zum Melanom erschienen

Der umfangreiche Ratgeber gibt in allgemeinverständlicher Sprache alle Empfehlungen zu Untersuchungen und Behandlungen wieder, die zuvor für die ärztliche Leitlinie zum Melanom erarbeitet worden sind.

Die Druckfassung zum kostenlosen Download [hier]   

 

Die Seite wurde zuletzt am 21.11.2017 um 07:40 geändert.